Vorankündigung

BRIEFE AN FRÄULEIN MÜLLER

Ein Drama in drei Akten, nach Motiven der Novelle

Schwere Zeiten - Bekenntnisse einer Waage

 

Inhalt:

 

Fräulein Müller ist eine sonderbare junge Frau. Sie lebt in einem kleinen Haus und führt einen kleinen Haushaltswarenladen. Sie gilt als komisch, was angesichts des Umstandes, dass sie mit Haushaltsgeräten spricht, nicht verwundert. Eines Tages kauft sie eine Personenwaage auf dem Flohmarkt und beginnt, ihr vorzulesen. Dann bekommt sie völlig überraschend einen Brief, schließlich eine ganze Serie von Briefen. Die Briefe an Fräulein Müller geben ihrem Leben eine unerwartete Wendung. Waagemuth, eine Personenwaage im Ruhestand, ist jene Waage, mit der sie spricht. Es ist Waagemuth, der aus seinem Lebensabschnitt im Haushalt von Fräulein Müller berichtet. Ein Theaterstück über eine unscheinbare Außenseiterin, über Ohnmacht und Einsamkeit – und mit zwei großen Rollen.

 

Spieldauer:  ca. 90 min

Besetzung:  13 Darsteller*innen (Besetzung variabel von 4 m / 9 w bis 10 m / 3 w)

                      Doppelbesetzungen möglich, dann

                      9 Darsteller*innen (Besetzung variabel von 4 m / 5 w bis 6 m / 3 w)

 

Sie interessieren sich für dieses Stück? Dann wenden Sie sich bitte direkt an den adspecta Theaterverlag, der das Stück in seinem Programm unter der BestellNr. 106003-20-06 führt. 

So erreichen Sie adspecta:

Telefon: 02903 - 39 99 974     Email: info@adspecta.de     Homepage:  www.adspecta.de