MARTINA TÜRSCHMANN

MIESEGRIMM IN GEFAHR

Ein Märchen, das sich mit dem Thema Angst beschäftigt: Kann ich genauer hinsehen und es ist gar nicht so schlimm? Oder sollte ich lieber auf meinen Bauch hören und mich der Gefahr erst gar nicht aussetzen?
„Unser Freund ist in großer Gefahr! Und was mindestens genauso schlimm ist, es werden auch die unsichtbaren Grenzen zu unserer verborgenen Welt zerstört…!“
Die Brüder Felix und Sebastian gelangen über einen geheimnisvollen Wanderweg in die Welt der Gespenster und werden mit ihren Freunden, den Kobolden Balduin und Benedikt, auf eine harte Probe gestellt. Sie müssen es mit einem Feind aufnehmen, der nicht nur ihren Wald zerstört und den Lebensraum ihrer neuen Freunde gefährdet, sondern auch zu einer Bedrohung für das Gespenst Miesegrimm wird. Und so wirklich genau, um was es sich bei dieser Gefahr handelt, wissen sie eigentlich nicht. Die Freunde nehmen all ihren Mut zusammen und stellen sich gemeinsam einem furchterregenden Gegner, um ihren Wald und das Gespenst Miesegrimm zu retten.
Und wer kennt es nicht: Wenn man nicht wirklich weiß, mit wem man es zu tun hat, kann die Angst davor schon sehr groß werden.


126 Seiten mit 10 Illustrationen von Ruth Richter https://www.galerie-ruthrichter.de/    
ISBN: 978-3-8334-7712-6   9,80 €        Verlag BoD
Im Buchhandel bestellbar und bei:   www.bod.de   www.amazon.de    www.buch.de

Auch gibt es die Geschichte als Theaterstück – erschienen im adspecta Theaterverlag:
https://www.adspecta.de/proben/120004-19-01.pdf 
Gut geeignet für ein großes Ensemble oder Schultheater.